Generalamnestie

Generalamnestie · 10. Oktober 2019
Irgendwie hatte ich mir das spektakulärer vorgestellt. Also, jetzt dieses Thema Sexualität anzugehen, meine ich. Als ich vor einigen Jahren den Input bekam, dass ich einmal über dieses Thema schreiben würde, da lief es mir heiß und und kalt den Rücken runter. Mit der Kneifzange hätte ich dieses scheiß Thema nicht anfassen wollen. Und doch, fühlte ich rein in diese Vorstellung, alle die für mich wichtigen Antworten über dieses Thema zu haben und darüber schreiben zu können. Und das...

Generalamnestie · 09. Oktober 2019
Schuldzuweisungen, Verurteilungen und Hinweise auf die krankhaften Extreme unsere Welt innerhalb der Dualität, bringen nichts, sofern der Hinweis nur deshalb erfolgt, um von eigenen schwarzen Flecken abzulenken oder den Sadismus an sich zur Schau zu stellen.

Generalamnestie · 03. Oktober 2019
Unsere Ängste und Phobien vor konkreten Dingen sind Ausdruck unserer Ängste vor dem Leben selbst. Wir konzentrieren sie nur gerne auf wenige Gebiete, damit sie für uns (scheinbar) kontrollierbarer bleiben. Aber das ist auch keine Lösung.

Generalamnestie · 28. September 2019
Erziehung ist momentan vor allem noch eine brutale Ego-Schule. Auch hier wird die neue Zeit - mithilfe der Generalamnestie und den Kräften der Einheit - Impulse bringen, die endlich ein liebevolleres Miteinander möglich machen.

Generalamnestie · 27. September 2019
In dem Moment, wo ich bewerte, trete ich aus mir selbst heraus, um überhaupt eine Meinung haben zu können. Im Seins-Zustand kann ich das zwar sehen, muss aber nicht mehr unbedingt reagieren.

Generalamnestie · 24. September 2019
Konditionierung ist manchmal ganz subtil und kann nicht immer sofort erkannt werden, einfach weil unsere dadurch entstandene Meinung mit dazughört. Die Generalamnestie löst sowas einfach auf, sofern es nicht mehr mit in die neue Zeit der Einheit passt. Hier mal ein konkretes Beispiel, wie soetwas aussehen kann.

Generalamnestie · 22. September 2019
Die neue Zeit ist ja die Zeit der Einheit. Um diese Einheit auch fühlen zu können, müssen unsere Identifikationsschubladen zumindest offen stehen. Denn sonst nehmen wir nix, außer Trennung wahr.

Generalamnestie · 20. September 2019
Um das Bedürfnis sehen zu können, welches hinter vielen Fragen steckt, braucht es Bewusstsein. Den Unterschied zwischen Wissen und Bewusstsein zu kennen, kann daher ganz nützlich sein.

Generalamnestie · 18. September 2019
Wenn wir unsere innere Leere, wie gewohnt durch Dinge und Menschen stopfen wollen, entstehen Abhängigkeiten. Jetzt auf den Weg hin zur Einheit, werden sie gesehen und aufgelöst.

Generalamnestie · 17. September 2019
Innere Leere und vor allem inneren Schmerz kenne ich schon lange. Wenn ich heute zurückblicke macht diese Erfahrung Sinn, weil sie nur die krasse Wahrnehmung der Trennung innerhalb der Dualität ist. Ich bin froh, dass es jetzt vorbei ist.

Mehr anzeigen